... aber nur mit Anmeldung möglich

Liebe Schwimmerin, liebe Schwimmer,

liebe Eltern und Masters, 

seit März hat uns die Corona- Pandemie fest im Griff und vom Sprung ins Becken im Hallenbad Over abgehalten. Trotz inzwischen diverser Lockerungen der Einschränkungen in vielen Sportbereichen ruhte der Schwimmbetrieb in den Hallenbädern der Gemeinde Seevetal weiterhin. Nach Aufbau, Reparatur, Abnahme und Umsetzung von Hygieneplänen & Corona-Pandemie-Regeln für den Badbetrieb, hat die Gemeinde den Trainingsbetrieb wieder freigegeben und wir starten am 29.09.20. Allerdings unterliegen die kommenden Trainingstage deutlichen Einschränkungen. Neben den bekannten "AHA"-Regeln, Abstand, Hygiene & Alltagsmaske, nimmt die Beschränkung der nutzbaren Bahnen auf 2, sowie die  maximale Teilnehmeranzahl von 10 Aktiven pro Bahn, den größten Einfluss auf unseren Trainingsbetrieb. D.h. in einer Trainingsstunde sind maximal 20 Aktive zugelassen. Grundsätzlich darf das Schwimmbad, inkl. Umkleiden, von uns zur vollen Stunde betreten werden und muss auch zur vollen Stunde von der Übungsgruppe wieder geräumt sein. Um möglichst viel Zeit im Becken zu haben, ist es aufgrund der Beschränkungen der Personenzahl in den Umkleiden und Duschen unbedingt erforderlich, dass sich die Umkleide-/Duschzeit auf ein Minimum reduziert.

Gerade für den Trainingsbetrieb im Anfänger-& Einsteigerbereich der 1. Trainingsstunde, vor Corona mit bis zu 70 Kindern & Jugendlichen frequentiert, stellen diese Beschränkungen erhebliche Einschnitte dar und machen künftig zusätzliche organisatorische Maßnahmen erforderlich. Zum einen um die Corona-Regeln einhalten zu können und zum anderen um möglichst paritätisch den Zugang zum Trainingsbetrieb zu ermöglichen.

Zur Steuerung und Regulierung des Trainingsbetriebs ist ein Anmeldeportal für die Trainingsstunden eingerichtet. Der Zugriff ist über den Sportbereich "Schwimmen" (https://www.tsv-overbullenhausen.de/schwimmen3/anmeldung-schwimmtraining) und den Veranstaltungskalender durch Auswahl des Termins möglich. 

Um insbesondere den Aktiven der 1. Trainingsstunde mindestens einen Trainingstag pro Woche zu ermöglichen ist dort ein Bahnen bezogener Zyklus vorbereitet:

  • Trainingsgruppen Bahn 1 & 3, „Alina und Astrid“: Dienstag, 29.09.2020
  • Trainingsgruppen Bahn 2 & 4, „Simone und Nadin“ Donnerstag, 01.10.2020

In der folgenden Woche kehrt sich die Belegung um:

  • Trainingsgruppen Bahn 2 & 4, „Simone und Nadin“ Dienstag, 06.10.2020
  • Trainingsgruppen Bahn 1 & 3, „Alina und Astrid“: Donnerstag, 08.10.2020

Auch für die 2. Trainingsstunde und Aktive der Aqua-Kurse ist die Anmeldung und Reservierung jeweiliger Trainingstage erforderlich. 

Für die Kinder des noch laufenden Schwimmkurses konnten wir eine Trainingsstunde am Sonnabend vormittags von 9-10 Uhr einrichten. Es können aber jeweils nur 10 Kinder teilnehmen, da wir nur eine Bahn zur Verfügung haben. Auch die Schwimmkursstunde muss bitte über das Anmeldeportal reserviert werden.

Wir werden in der ersten Wochen Erfahrungen sammeln und den jetzt aufgesetzten Prozess, wenn nötig und wo möglich optimieren und anpassen. 

Wir hoffen auf euer Verständnis und setzen auf eure Kooperation. 

Mit sportlichen Grüßen 

Euer Team der 
Schwimmabteilung 
TSV Over/Bullenhausen 

 

Corona-Hygienekonzept für den Schwimm-Trainingsbetrieb in Over 

Der Trainingsbetrieb findet unter der jeweils zum Termin gültigen Niedersächsischen Corona-Verordnung statt. Für den Vereins-Schwimmbetrieb im Hallenbad Over sind insbesondere folgende Regeln zu beachten, die ergänzt wurden durch Hinweise zum Trainingsbetrieb des TSV:

  • Alltagsmaske im gesamten Hallenbereich (auch Foyer), außer im Nassbereich
  • Abstandsgebot von 1,5m einhalten
  • Keine Ansammlungen vor der Tür/auf dem Parkplatz
  • 7 Personen in der Sammelumkleide gleichzeitig und
    max. 3 Personen in den Einzelumkleiden
  • 2 Personen in der Dusche gleichzeitig
  • Es stehen nur zwei Doppelbahnen zur Verfügung
  • Maximal 10 SchwimmerInnen pro Doppelbahn
  • elterliche Begleitung nur bis zur Eingangstür/Foyer
  • Föne stehen derzeit nicht zur Verfügung
  • Abholung vor der Eingangstür/Foyer

Am 07.12.2019 fand in Over wieder eine Schwimmveranstaltung, das 47. Adventsschwimmfest statt. Der ausrichtende Verein TSV Over/Bullenhausen konnte eine Vielzahl von befreundeten Vereinen begrüßen und gab den teilnehmenden Schwimmern und Schwimmerinnen die Möglichkeit, auf insgesamt 16 Strecken ihre Leistungen zu vergleichen.
Am Start waren 50 weibliche und 61 männliche Sportlern aus insgesamt 8 Vereinen. Besonders viele Starts absolvierte die SG Wiste mit ingesamt 120 Meldungen.
Während der Veranstaltung wurden ingesamt 123 Rennen (Läufe) mit 427 Einzel- und 45 Staffelstarts geschwommen. 

Auch die Schwimmer des TSV konnten gute Ergebnisse aufweisen. Zehnmal ging es sogar aufs Siegertreppchen. 

Am 03.02., 16:00 Uhr, zur Kaffeezeit, fand im Gemeinschaftsraum des neuen Sporthauses die Abteilungsversammlung der Schwimmer statt. 25 Personen waren erschienen, um die Ehrungen, Wahlen, Anträge und weiteren Informationen entgegenzunehmen.

Heißt es doch häufig: „Das Schönste kommt zum Schluss“, nahm Abteilungsleiter Bernd Titius dies jedoch vorweg und begann mit den Ehrungen. Zu den Trainingsfleißigsten durfte sich mit 61 von 79 möglichen Stunden Lotta Röder zählen, gefolgt von Amelie Eckhoff und Finn Fletta auf Platz 2 und 3. Alle bekamen ein Duschtuch geschenkt. Bei den Masters übernahm Elke Pohl den Wanderpokal von Andreas Ahlers und durfte sich ebenfalls über ein kleines Präsent freuen.

Bei den Wettkampf- und Nachwuchsschwimmern war die Auswertung leider nicht sehr umfangreich, wurden doch nur wenige Wettkämpfe besucht. Doch das kann sich in diesem Jahr ja ändern. Für 2018 sicherte sich Enno Kretzschmar den Wanderpokal der Nachwuchsschwimmer und ebenfalls ein Duschtuch. Beste Schwimmerin auf Wettkämpfen war Nuria Stodt und bei den Jungen machte Maximilian Commentz das Rennen. Leider konnten die beiden nicht persönlich erscheinen. Sie bekommen Pokal und Geschenk beim Training überreicht.

Im Weiteren beschloss die Versammlung auf Antrag der Abteilungsversammlung, den Beitrag für Kinder und Jugendliche für das Jahr 2019 von 22,50 € auf 19,50 € zu senken. Durch die längere Sanierungsphase im Sommer 2018 waren die Kosten nicht in erwarteter Höhe eingetreten. Dies möchte die Abteilungsleitung den Kindern zu Gute kommen lassen. Jedoch wird dies befristet für 2019 umgesetzt.

Bei den Wahlen gab es keine große Überraschung. Schwimmwart und stellvertretende Abteilungsleitung konnten auch weiterhin nicht besetzt werden. Einzig für den Kassenwart konnte mit Nadin Freuling eine Nachfolgerin gefunden werden. Nach 9 Jahren bat Anja Titius darum, vorzeitig aus dem Amt entlassen zu werden. Nadin Freuling wurde bereits eingearbeitet und von den Mitgliedern einstimmig zur Kassenwartin gewählt. Bernd verabschiedete Anja aus ihrem Amt. 
Wie in jedem Jahr sei hier der Hinweis erlaubt, dass es möglich ist auch im Laufe des Jahres zur Abteilungsleitung dazuzustoßen. Es ist für die Entwicklung der Abteilung dringend notwendig, dass wenigstens einer der vakanten Posten besetzt wird. 

Redaktion Schwimmen 

In kleiner Runde kamen die Schwimmer am Sonntag, den 11. Februar in der Turnhalle zusammen. Berichte, Wahlen, Anträge und Ehrungen standen auf der Tagesordnung.

Der amtierende und auch für weitere 2 Jahre gewählte Abteilungsleiter Bernd Titius belohnte zunächst die trainingsfleißigsten Schwimmer mit einem kleinen Präsent und zeichnete die jeweils besten Wettkampfschwimmer (w/m) mit dem Wanderpokal aus.

Trainingsfleißigste:                                                      

  1. Enno Kretzschmar                              
  2. Oskar Erdle                              
  3. Lotta Rödler
  4. Anastassija Usbeck

Beste Wettkampfschwimmer/in:
Lotta Rödler und Oskar Erdle

Den Wanderpokal für den trainingsfleißigsten Masterschwimmer gewann in diesem Jahr Andreas Ahlers. Leider konnte Andreas den Pokal nicht entgegennehmen. Die Übergabe wird noch nachgeholt.

Über die Finanzlage der Abteilung berichtete die ebenfalls wiedergewählte Kassenwartin Anja Titius. Zwar sei die Abteilung noch finanziell gesund aufgestellt, doch angesichts der um 20% gestiegenen Miete des Schwimmbades, sei es unumgänglich den Mitgliedsbeitrag der Schwimmer anzupassen. Der entsprechende Antrag wird von der Versammlung einstimmig angenommen. Rückwirkend zum 01.01.2018 zahlen Kinder u. Jugendliche statt bisher 6,50 €/mtl. dann 7,50 €/mtl. und Erwachsene 9,50 €/mtl. statt der bisherigen 7,50 €/mtl.

Weiterhin vakant blieben die Ämter der stellvertretenden Abteilungsleitung sowie die des/r Schwimmwartes/in. Für diese Positionen wird dringend Unterstützung für die Abteilung gesucht.

Als Elternvertreterin steht weiterhin Elke Pohl zur Verfügung. Für Fragen, Kritik, Klärungsbedarf, der nicht direkt an die Abteilungsleitung herangetragen werden mag, hat Elke ein offenes Ohr. 

Und ganz unkompliziert klärte sich die Wahl nach einem neuen Kassenprüfer. Carsten Kretzschmar übernimmt dies von Nadin Freuling, die in den vergangenen beiden Jahren die Kasse geprüft hatte. 

Mit dem Dank an alle Helfer, Übungsleiter, Ehrenamtlichen und Freunde der Schwimmabteilung schloss Bernd Titius die Sitzung nach gut einer Stunde.

Zum nunmehr 45. Mal lud die Schwimmabteilung des TSV zum Adventsschwimmfest ein. Für den immer kleiner werdenden Organisationskader der Abteilung eine wachsende Herausforderung. Konnte man vor wenigen Jahren noch auf eine 4-köpfige Abteilungsleitung sowie, ohne große Schwierigkeiten, auf eine Vielzahl von Übungsleitern zurückgreifen, wird es immer problematischer ein Team für eine solch große Veranstaltung zusammen zubekommen. Umso größer der Dank an: Alina und Simone für die tolle Betreuung unserer Schwimmer, Connys Einsatz am Laptop, Antje fürs Ordnen der Schwimmer an der Startzone, Monika, Kerstin und Elke für ihren großartigen Einsatz am Kuchenbuffet, Andreas, Dieter, Heiko, Hendrik, Holger und Stephan fürs Schleppen von Tischen, Bänken und Stühlen. Und natürlich unser herzlicher Dank an all die fleißigen Kuchenbäcker.

Doch nun zum sportlichen Teil der Veranstaltung:

8 SchwimmerInnen des TSV haben Ihre Anmeldung zum hauseigenen Wettkampf abgegeben. Alina, Emily, Kiara, Lotta, Luca, Oskar, Richard und Synje wollten nach langer Zeit mal wieder Wettkampfluft schnuppern. Für Alina war es der erste Wettkampf überhaupt. Sie hat sich wacker geschlagen. Luca musste leider krankheitsbedingt absagen.

Aus dem Landkreis und etwas darüber hinaus meldeten Blau-Weiß Buchholz, MTV Dannenberg, SC Lüchow, SG Wiste, SC Seevetal, Schwimmfreunde Meckelfeld, TVV Neu Wulmstorf weitere 96 Schwimmer. 413 Einzelstarts und 31 Staffeln waren abzuwickeln. Dies gelang ohne Probleme. Die Technik lief wie geschmiert, die Schwimmer und Kampfrichter machten einen guten Job und so konnte die Veranstaltung ohne jegliche Hindernisse um 15:45 Uhr beendet werden. Lotta konnte sich über 50m Brust den dritten Platz sichern. Gut gemacht - herzlichen Glückwunsch! Spannend wird es dann zum Schluss bei der Vereinsauswertung. Die drei Vereine mit den meisten erschwommenen Punkten bekommen noch jeweils einen Pokal. In diesem Jahr machten die Schwimmfreunde Meckelfeld souverän das Rennen, gefolgt vom Schwimmclub Seevetal und dem MTV Dannenberg. Herzlichen Glückwunsch!

Bei der Sonderwertung, der Kerzenstaffel der Eltern, Betreuer und Übungsleiter der Vereine, meldeten dieses Jahr 5 Vereine eine Staffel. Hier gilt es eine brennende Kerze im Staffelmodus über 100m zu transportieren. Für den TSV stiegen Annika (Lottas ama), Alina und Simone (Übungsleiter) und die eiligst herangefahrene Rike (Übungsleiterin) ins Wasser. Da die Staffeln eigentlich nur auf Bahn 1 + 4 schwimmen, falls die Kerze wieder angezündet werden muss, müsste bei bei 5 Staffeln eine Mannschaft allein schwimmen, daher beschlossen wir auf einer mittleren Bahn zu starten. Und wie es dann kommen sollte... die Kerze erlosch und es dauerte etwas bis diese wieder angezündet werden konnte. Wer weiß... wir lagen gar nicht so schlecht im Rennen. Aber als guter Gastgeber grämen wir uns nicht und gratulieren den Gewinnern, dem SC Seevetal. 
Mädels, ihr habt das super gemacht. Nächstes Jahr nehmen wir einfach eine LED-Kerze. wink

Das Schwimmteam wünscht eine schöne Adventszeit und fröhliche Weihnachten.

Protokoll

 



Info's vom Verein

WAS-WANN-WO

Der Stundenplan vom TSV 

Zum Schutz vor Spam- Mails, haben wir E-Mail Adressen mit einem Leerzeichen hinter dem "." erfasst.

 Pluspunkt_Gesundheit.DTB            Sport Pro Gesundheit-DOSB

Go to top